PONDUS - Lexikon


A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Abgeschlossenheitsbescheinigung

Die Abgeschlossenheitsbescheinigung ist eine Vorraussetzung für die Bildung von Eigentumswohnungen und wird von der zuständigen Baubehörde erteilt. Zu diesem Zweck werden die erstellten Grundrisse, der Gebäudeschnitt und alle Ansichten überprüft, ob die einzelnen Wohnungen in sich abgeschlossen sind und z. B. jeweils über ein Bad   und eine Küche verfügen.

Die Wohnungen müssen einen eigenen abschließbaren Zugang vom Freien, von einem Treppenhaus oder von einem Vorraum haben.

Agio

Mit Agio oder Disagio wird ein Auszahlungsverlust bezeichnet. In Zeiten der Hochzinsen wurden Immobiliendarlehen mit Disagio ausgezahlt.

Beispiel:   Ein Kreditangebot lautet auf 8,5 % bei 100 % Auszahlung. Wenn ein Kunde über entsprechendes Eigenkapital verfügt, kann er das gleiche Darlehen zu 6,5 % bei 90 % Auszahlung angeboten bekommen. Der Vorteil ist dabei die geringere monatliche Rate für die Darlehenslaufzeit.

Annuitätendarlehen

Ein Annuitätendarlehen wird mit monatlich gleichbleibenden Raten zurück gezahlt. Für Baufinanzierungen wird diese Darlehensform gerne verwendet. Innerhalb der Laufzeit verändert sich bei einem Annuitätendarlehen der Anteil der Tilgung. In den ersten Jahren ist der Anteil der Zinsen sehr hoch und der Anteil der Tilgung gering. Die Anfangstilgung sollte möglichst über 1 % pro Jahr liegen. Bis zu einem Tilgungssatz von 5 % lassen sich bei einem  Darlehen oft bis zu 25 % der Gesamtrückzahlungssumme einsparen.